Besuch im KULTURwerk Schwäbisch Gmünd

Vorige Woche habe ich das KULTURwerk Schwäbisch Gmünd besucht.
„Kulturelle Vielfalt aus einer Hand“, so die Begrüßung auf der Homepage der Tanzschule. Was damit gemeint ist, wird deutlich, als mir das Geschäftsführungsduo Annette Scheuvens und Memi Demiri von seinen Angeboten, Erfahrungen, Erfolgen und den weiteren Vorhaben erzählt. Gesellschaftliche Teilhabe und Begegnung von Menschen mit und ohne Beeinträchtigung, mit und ohne Migrationsgeschichte, alte und junge, erfahrene und unerfahrene tanzen, singen und feiern miteinander. Sie begegnen sich auf Augenhöhe und schaffen mit

viel Spaß

ein gemeinsames Projekt, eine Veranstaltung bei der sie zeigen können was in ihnen steckt und was alles möglich ist – „Wir sind WIR!“ ist so ein erfolgreiches Beispiel.

Aktuell sind direkte Begegnungen nicht möglich, Kurse werden online angeboten. Aber der Blick geht in die Zukunft und viele Ideen und Vorhaben warten auf Realisierung – kulturelle Vielfalt ist Stärke, die Gemeinschaft und damit Zusammenhalt schafft. Diesen Weg wird das Duo weitergehen, getreu dem Motto „Nicht reden, sondern machen“.

Verwandte Artikel