Beitrag zur Mobilitätswende

Ein gelungener Beitrag zur Mobilitätswende!
In Schwäbisch Gmünd wird es noch in diesem Jahr die ersten Fahrradstraßen geben. Schwerzerallee und Klarenbergstraße machen den Anfang. Das ist ein großer Gewinn an Lebensqualität, denn wo Fahrräder unterwegs sind, vermindern sie nicht nur Verkehrsdichte und Abgase, sondern bringen auch diejenigen besser voran, die noch auf das Auto angewiesen sind.

Der PendlerRatD-Studie zufolge, die im Jahr 2020 im Großraum Stuttgart-Heilbronn durchgeführt wurde, würden 55 % der dort befragten 3000 Pendler am liebsten mit dem Rad pendeln, gefolgt von ÖPNV und Auto. Dafür brauchen wir dringend eine bessere Rad-Infrastruktur. Schwäbisch Gmünd geht den Weg in die richtige Richtung!

Verwandte Artikel